Aus den Landesverbänden
Pressemitteilung 
vom 29.01.2020

"Das Digitalkonzept der privaten Isar- und Huber-Schulen bietet deutlich mehr als ein digitales Klassenzimmer und bringt eine win-win-Lösung für alle Beteiligten: Schüler1, Eltern, Lehrer und die Schulverwaltung – die ganze Schulfamilie.", so Dr. Florian Huber vom Schulverbund München. Seit inzwischen über 20 Jahren Schritt für Schritt entwickelt und eingeführt, ist es heute so weit, dass alle davon profitieren.

Systembetreuer, Schulleitungen, Schulträger, Träger der schulischen Sachkosten und am innovativen Privatschulwesen Interessierte können sich am Dienstag, den 4. Februar 2020 zwischen 9:30 Uhr und 17:00 Uhr auf der Digitalmesse ausführlich informieren. Unter anderem werden mehrere Workshops zu den verschiedenen Modulen des Digitalkonzeptes angeboten. Kostenfreie Anmeldungen sind unter https://digitalmesse.schulverbund.de möglich.

„Ja zu Digitalisierung - aber kein Selbstzweck. Es ist eine Aufgabe von Schule, den Schülern die Medienkompetenzen zu vermitteln, die sie im Jugendalter sowie im späteren Leben benötigen. Die Organisation Schule kann durch digitale Hilfsmittel in ihren Abläufen optimiert werden. Ebenso kann der Unterricht bereichert werden. Unsere Privatschule ist Vorreiter bei digitalen Abläufen und der Professionalisierung der Lehrkräfte durch Schulungen sowie tägliche Anwendung. Wir setzen auf digitale Unterstützung dort, wo sie sinnvoll erscheint und einen Mehrwert bietet - und nur dort“, so Dr. Huber.

Hardware: Jedes Klassenzimmer ist mit Beamer, Stereo-Lautsprechern, Wlan-Access-Points, drahtloser Video- und Audioübertragung, Dokumentenkamera und einer passenden Wandsteuerung ausgestattet. Zum digitalen Klassenzimmer gehört es auch, dass jede Lehrkraft mit einem persönlichen Notebook sich frei im Zimmer bewegen kann. Und nicht zuletzt wird mit der altbewährten Kreidetafel die Entwicklung eines lebendigen und einprägsamen Tafelbildes auch weiterhin möglich bleiben.

Software: Eine wichtige Besonderheit des Digitalkonzeptes ist es, dass Eltern Lösungen angeboten werden, wie Online-Krankmeldungen, ein Terminbuch für den Elternsprechtag, eine zugangsgesicherte Online-Noteneinsicht, Online-Kurse für Mathematik und Englisch sowie die Möglichkeit Schule und Lehrer online zu evaluieren.
Natürlich wird auch den Lehrern alles zur Verfügung gestellt, was sie bei der unverzichtbaren Bürokratie entlastet.


Pressemitteilung als PDF
shutterstock Grundgesetz web

gutachten

Pressekontakt

VDP-Bundesgeschäftsstelle
Markgrafenstraße 56
10117 Berlin
Tel.: 030 / 28 44 50 88 0
Fax: 030 / 28 44 50 88 9
Mail: presse(a)privatschulen.de
Gutachten zur „Staatlichen Infrastrukturverantwortung für das Lehrpersonal freier Schulen“ von Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio 

shutterstock Grundgesetz web

privatschulfreiheit-de
Die neue Freie Bildung ist da!
Grafik HP